17.12.2019
Bitkom Akademie | News
 
 
 

Seminare der Woche – Unsere Tipps zum Jahresausklang

Ab sofort stellen wir Ihnen jede Woche ausgewählte Weiterbildungen aus unserem Seminarprogramm vor. Neben dieser Auswahl umfasst unser Programm etwa 350 Seminare pro Jahr. In den Themenbereichen Digitale Transformation, IT-Sicherheit, Datenschutz, Projektmanagement, Digital Marketing sowie Recht & Finanzen bereiten wir Fach- und Führungskräfte gezielt auf die digitalisierte Arbeitswelt von morgen vor.

In dieser Woche präsentieren wir Ihnen folgende Seminare:

  • Ausbildung zum Augmented Reality (AR) Manager
  • Ausbildung zum Lead Auditor ISO 27001
  • Data Science mit Python
  • HR-Workshop DSGVO
  • Neues zur Arbeitszeit: Reisezeit, Arbeitsschutz und Vergütung
  • Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende als Einstieg für die Wohnungswirtschaft – Realistische Option oder wirtschaftlicher Unsinn?

 

Zertifikatslehrgänge

  • Ausbildung zum Augmented Reality (AR) Manager – praxisnahe Anwendungen der Augmented Reality in der Industrie

    Augmented Reality (AR) wird zur neuen Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. AR steht zwar noch am Anfang ihrer Entwicklung, dennoch dürfte sie bald schon zum Mainstream-Phänomen werden. Denn der Einsatz dieser Technologie eröffnet Unternehmen ungeahnte innovative und gewinnbringende Möglichkeiten der Wertschöpfung. Zudem ist bereits jetzt zu erkennen, dass die Technologie Unternehmen aller Branchen sowie Institutionen, wie z.B. Universitäten, erreicht und vielseitig eingebunden wird. Die Art und Weise wie wir lernen, Entscheidungen treffen und mit unserer physischen Umwelt interagieren, wird durch AR von Grund auf verändert werden können. AR-Programme können die Produktivität, Effektivität und Effizienz Ihrer Mitarbeiter verbessern und auch auf Produktebene bietet AR Unternehmen einen deutlichen Wettbewerbsvorteil, indem Produkte mit AR erleb- und differenzierbarer werden.
  • Ausbildung zum Lead Auditor ISO 27001 – Auditierung von Informationssicherheitsmanagementsystemen (ISMS)

    Die Haupttätigkeit eines Lead Auditors ISO 27001 besteht darin, die systematische Beurteilung des bestehenden Informationssicherheitsniveaus eines Unternehmens vorzunehmen sowie insbesondere die Angemessenheit der umgesetzten infrastrukturellen, technischen, organisatorischen und personellen Maßnahmen zu bewerten. Weitere Aufgaben, die in die Zuständigkeit eines Lead Auditors ISO 27001 fallen, sind die Entwicklung und Steuerung des Auditprogramms sowie die Erstellung der erforderlichen Audit-Checklisten für die Bewertung des ISMS.

Alle Zertifikatslehrgänge

Präsenzseminare

  • Data Science mit Python – Einführung in die Data Science-Programmiersprache Python zur Datenanalyse

    Python ist eine Programmiersprache, die auch im Bereich Data Science etabliert ist. Aufgrund ihrer klaren Syntax und leicht verständlichen Struktur eignet sie sich für die Datenanalyse. Bei richtiger Anwendung macht Python das Analysieren großer Datenmengen einfach, effizient und kann Unternehmen rasch neue Erkenntnisse aus dem eigenen Datenbestand verschaffen. Darüber hinaus ist Python plattformunabhängig – es läuft unter Linux, Mac und Windows ebenso wie unter Unix und vielen Unix-Systemen.
  • HR-Workshop DSGVO – Datenschutz in der Personalabteilung

    Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verbindlich. Sie hat weitreichende Auswirkungen für alle Unternehmen und ihren Umgang mit personenbezogenen Daten. Besonders betroffen davon sind HR-Arbeit und Datenschutz in der Personalabteilung, denn sie verarbeiten in Personaldaten von aktuellen und ehemaligen Arbeitnehmern sowie Bewerbern. Daher müssen sie bei der Umsetzung der DSGVO darauf achten, dass ihre Datenverarbeitungs-prozesse die Anforderungen des Datenschutzes erfüllen. Was nun die konkreten Aufgaben sind und wie diese bestenfalls umgesetzt werden, erfahren Sie in diesem Workshop.

Alle Präsenzseminare

Live-Online-Seminare

  • Neues zur Arbeitszeit: Reisezeit, Arbeitsschutz und Vergütung – die Aktuelle Rechtsprechung von EuGH und BAG im Überblick

    Aufgrund der aktuellen Entscheidung des EuGH zur Arbeitszeiterfassung ist das Thema Arbeitszeit und die Erfassung von Arbeitszeiten in den Fokus von Personalabteilungen und Mitarbeitern gerückt. Was bedeuten diese Vorgaben des EuGH für die Praxis?
    Dabei ist beim Thema Arbeitszeit grundsätzlich zwischen den Vorschriften des Arbeitsschutzes und der Frage zu unterscheiden, welche Zeiten als Arbeitszeit zu vergüten sind. Bei Dienstreisen im Ausland hat das BAG jüngst einem Mitarbeiter Vergütungsansprüche zugesprochen. Aber auch bei Reisen zu Kunden im Inland stellt sich regelmäßig die Frage, ob Reisezeit als Arbeitszeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes bzw. als vergütungsrechtlich relevante Arbeit einzuordnen ist. Im Rahmen des Arbeitsschutzes werden auch Vorgaben zur „ständigen Erreichbarkeit“ und zur „Arbeitszeit am Abend“ erörtert.
  • Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende als Einstieg für die Wohnungswirtschaft – Realistische Option oder wirtschaftlicher Unsinn?

    Die Liberalisierung des Messwesens trifft nicht nur die Energiewirtschaft sondern öffnet ab 2021 vor allem den Markt in Richtung Wohnungswirtschaft. Unternehmen beider Branchen müssen sich mit den Besonderheiten der „anderen Seite“ beschäftigen und auf geltende Anforderungen einstellen.
    Was das bedeutet und welche Spielregeln dabei gelten, sollen im Seminar behandelt werden. Basis werden u. A. die Ergebnisse einer im ersten Halbjahr 2019 erarbeitete Machbarkeitsstudie von m2g im Auftrag von 13 landesweit tätigen Unternehmen der Wohnungswirtschaft sein.
     

    Alle Live-Online-Seminare