Dieses Seminar ist leider schon vorbei.
» Hier geht es zu den aktuellen Seminaren.

 

Datenschutz betrifft jedes Unternehmen. Schon bei der Bewerbung von potenziellen neuen Mitarbeitern und erst Recht bei laufenden Beschäftigungsverhältnissen entstehen jede Menge personenbezogene Daten, die rechtskonform und sicher verarbeitet werden müssen. Über die datenschutzkonforme Gestaltung der klassischen „Personalakte“ hinaus stellen insbesondere auch innovative Bewerberprozesse Unternehmen vor neue Herausforderungen. Mit der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) müssen Unternehmen die bestehenden Prozesse bis Mai 2018 neu bewerten und (teilweise) anpassen.  

Das Seminar richtet sich speziell an betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte, HR-Manager, IT-Administratoren sowie Mitglieder der Geschäftsleitung. 

> zur Agenda

Mehrwert des Seminars

  • Sie erhalten eine detaillierte Einführung in die rechtliche Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes nach BDSG und der neuen EU-DSGVO. 
  • Sie erlernen den datenschutzkonformen Einsatz von Outsourcing-Lösungen (Auftragsdatenverarbeitung).
  • Sie profitieren durch die Analyse aktueller Fälle aus der Praxis des Arbeitnehmerdatenschutzes (z.B. Bewerbermanagement, digitale Personalakte, Bring your own device) von den Erfahrungen anderer Unternehmen. 
  • Sie wissen anschließend, wie erfolgreiches Datenschutz-Management im Unternehmen funktioniert. 
  • Die Teilnahmebescheinigung des Seminars dient als Nachweis der Fachkunde.

 

Inhalt des Seminars

Das Seminar behandelt die rechtlichen Grundlagen des betrieblichen Datenschutzes und verschafft den Teilnehmern einen fundierten Überblick zu den aktuell geltenden Regelungen. Anhand von konkreten Praxisbeispielen erhalten die Teilnehmer eine vertiefte Praxisschulung zu tagesaktuellen Problemstellungen des Beschäftigtendatenschutzes. Hierbei werden insbesondere auch Best-Practice-Beispiele aus Unternehmen der Digitalwirtschaft vorgestellt. 

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars sind:  

Rechtsgrundlagen und Grundprinzipien, Arbeitnehmerdatenschutz bei Outsourcing:

  • Regelungen zum Arbeitnehmerdatenschutz in BDSG, DSGVO und sonstigen Vorschriften
  • Privacy Shield und Co. – Internationale Datentransfers (auch im Konzern)
  • Rechtskonformes Outsourcing / Einsatz von Dienstleistern / Auftragsdatenverarbeitung

Praxisfälle:

  • Recruiting / Bewerbermanagement
  • Digitale Personalakte / Cloud-Produkte
  • Lösch- und Aufbewahrungsvorschriften
  • Mitarbeiterportale / Skill-Datenbanken
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Einsatz von Kommunikationstools
  • Private IT-Nutzung / Bring your own device (BYOD)
  • Videoüberwachung
  • Zeiterfassung / Zutrittskontrollsysteme
  • Gesundheitsdaten / Betriebliches Eingliederungsmanagement

Erfolgreiches und sicheres Datenschutzmanagement:

  • Datenschutzrichtlinien erstellen und etablieren
  • Mitarbeiterschulungen
  • Rechenschaftspflichten nach der DSGVO
  • Prüfung von Auftragnehmern 

 

Zusätzliche Informationen

  • Das Seminar dient als Nachweis der Fachkunde für Datenschutzbeauftragte. 
  • Das Seminar findet in einer kleinen Gruppe statt. Unser Referent kann dadurch auf individuelle Fragestellungen besser eingehen.
  • Die Bitkom Akademie ist anerkannter Bildungsträger in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Teilnehmer haben im Rahmen des Bildungszeitgesetzes die Möglichkeit, Bildungsurlaub bzw. eine Bildungsfreistellung zu beantragen. Auf Anfrage erstellen wir auch Anträge auf Anerkennung unserer Veranstaltungen in anderen Bundesländern.   
  • Lunch und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
  • Mit der Bahn zum Seminar: ab 99 € deutschlandweit für Hin- und Rückfahrt nach Verfügbarkeit. Nähere Informationen erhalten Sie hier:

 

Ihre Referenten

 
​Ass. jur., Berater Datenschutz I Leiter
Bitkom Consult