TerminOrtUhrzeitPreis*
Nicht-Mitglied
Preis*
Bitkom-Mitglied
BelegungFormat
25.04.2018 Online 14:00‑15:00 0 0 €

Anmelden
Termin
25.04.2018
Ort
Online
Zeit
14:00‑15:00
Preis
0
Preis Bitkom Mitglied
0 €
Belegung
Format

* zzgl. USt. | 10% Rabatt für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer

 

Mehrwert des Seminars

  • Sie bekommen vermittelt, welche Möglichkeiten die Ermittlungsbehörden bei IT-Durchsuchungen haben: Was darf beschlagnahmt werden? Welche Daten müssen Sie zugänglich machen oder komplett herausgeben?
  • Sie lernen, wie Sie und Ihre Mitarbeiter sich im Falle einer IT-Durchsuchung richtig verhalten.
  • Sie erfahren, welche Entschädigungsansprüche Sie haben, wenn bei einer IT-Durchsuchung Geräte (zeitweise) nicht genutzt werden können oder gegebenenfalls beschädigt werden.

 

Inhalt

Eine Durchsuchung im Unternehmen ist heute zu großen Teilen auf die IT-Infrastruktur und elektronische Daten gerichtet: Die Ermittler treffen eine Entscheidung darüber, welche Teile des Unternehmensdatenbestandes mit Blick auf eine mögliche Relevanz im Ermittlungsverfahren und ggf. späteren Strafverfahren sichten.

Häufig werden Rechner beschlagnahmt oder Kopien von Datenbeständen gezogen. IT-Durchsuchungen sollten im Idealfall stets anwaltlich begleitet werden. Worauf Unternehmen generell bei IT-Durchsuchungen achten müssen, ist Gegenstand des Seminars.

 

Zusätzliche Informationen

  • Die Online-Seminare der Bitkom Akademie sind live, interaktiv und dialogorientiert. Sie können dem Referenten via Chat Fragen stellen und sich live in die Diskussion einschalten.
  • Für die Teilnahme an unseren Online-Seminaren benötigen Sie lediglich einen aktuellen Browser und ggf. ein Headset.
  • Unser Virtual Classroom läuft auf allen gängigen Betriebssystemen (zu den Systemanforderungen). Darüber hinaus bieten wir Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten, um an unseren Live-Online-Seminaren teilzunehmen (zu den Teilnahmemethoden).