Dieses Seminar ist leider schon vorbei.
» Hier geht es zu den aktuellen Seminaren.

 

Mehrwert des Workshops

  • Sie tauschen sich auf Augenhöhe mit Experten über die Entwicklung von Location Based Services (LBS) aus.
  • Nach dem Workshop sind Sie in der Lage, die Bedeutung von LBS für Ihr Unternehmen einzuordnen und zu erkennen, welchen Handlungsbedarf Sie haben.

Inhalt

Großer Heilsbringer oder zu verteufelndes Datenschutzmonster? Location Based Services (LBS) spalten in der Regel die technikinteressierte Gesellschaft. Seit vielen Jahren wird ihnen ein hohes Geschäftspotenzial zugetraut. Noch 2005 war die Rede von weltweit lückenlos kontrollierbaren Containern und Lastwagen und von GPS- und RFID-begleiteten Einkäufen im Supermarkt. Allerdings ist die Euphorie rasch verflogen, insbesondere wegen datenschutzrechtlicher Fragen.

Die zunehmende Penetration von Smartphones und neue Technologien wie WLAN oder Beacons sorgen nun für eine neue Welle des Interesses. Privat nutzen viele Menschen Apps, die ortsbezogene Informationen verwenden, z.B. beim Joggen, Wandern oder der lokalen Wettervorhersage. Unternehmen nähern sich der Entwicklung noch vorsichtig und stellen vor allem die Frage nach dem konkreten geschäftlichen Mehrwert und nicht zuletzt nach rechtlichen Rahmenbedingungen, beispielsweise wenn es um Mitarbeiter und deren geschäftliche Bewegungsprofile geht.

Der Workshop widmet sich den unterschiedlichen Aspekten und gibt eine Übersicht über den Stand von LBS und ihre Perspektiven.

 

Agenda

Moderation: Ekkehart Gerlach (Geschäftsführer, deutsche medienakademie, Köln)

13.00 Begrüßung

13.15 Einführung
Prof. Dr. Klaus Goldhammer (Geschäftsführer, Goldmedia GmbH, Berlin)

13.45 Technologie-Perspektiven
Impuls-Statements und Diskussion

Dr. Alexander Korth (Digital Director, VivaKi GmbH, Düsseldorf)
Dirk Krause (Director Innovation Management, Pixelpark AG, Köln)
Hamid-Reza Nazemann (Country Manager Deutschland, Qualcomm CDMA Technologies GmbH, München)
Prof. Dr. Wolfgang Prinz (stv. Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik [FIT],
 Sankt Augustin)

15.15 Coffee & Cake

15.30 LBS – Practices
Impuls-Statements und Diskussion

„Werden Kommunikationslösungen durch LBS präziser?“
(Hartmut Lösch, Vertriebsleiter, match2blue GmbH, Mainz)

„Eine neue Generation der Bedürfnis-Orientierung?“
(Dr. Oliver Bohl, Digitales Business Development, PAYBACK GmbH, München)

“Mit Mobile + Online schneller zu den Schnäppchen?“
(Frank Schleimer, Geschäftsführer, COUPIES GmbH, Köln)

"Location Based Gaming"
(Peter Bickhofe, Geschäftsführer, HighscoreBros., Köln)

„Die ultima ratio der Werbung: Location-Based-Advertising?“
 (Dr. Florian Resatsch, Geschäftsführer, Ströer Mobile Media GmbH, Berlin)

„Map-Up your business“
(Jens Wille, Geschäftsführer, Ubilabs GmbH, Hamburg)

- „Die Zukunft der Navigation ist real time und smart“
 (Andreas Erwig, Director Business Development & Business Operations, TomTom International B.V., Berlin)

17.30 Coffee & Cake

17.45 „Rechtliche Perspektiven: Standort bekannt – umworben und verfolgt?“

Adrian Schneider, Rechtsanwalt, Osborne Clarke, Köln

18.30 „LBS-Geschäftsmodelle, -Wertschöpfungsketten und -Potenziale: Wer zahlt was und wie viel für ortsbezogene Informationen?“

Carsten Szameitat, Vorstandsvorsitzender, Location Based Marketing Verband DACH, Erding

19.00 Imbiss und Networking