TerminOrtUhrzeitPreis*
Nicht-Mitglied
Preis*
Bitkom-Mitglied
BelegungFormat
05.06.2019 -
07.06.2019  
Berlin
  • Bitkom Tagungszentrum
  • Bitkom Tagungszentrum
    Albrechtstr. 10C
    10117 Berlin
09:30‑17:30 1.850 1.650 €

Anmelden
18.09.2019 -
20.09.2019  
Köln 09:30‑17:30 1.850 1.650 €

Anmelden
27.11.2019 -
29.11.2019  
Berlin
  • Bitkom Tagungszentrum
  • Bitkom Tagungszentrum
    Albrechtstr. 10C
    10117 Berlin
09:30‑17:30 1.850 1.650 €

Anmelden
Termin
05.06.2019 -
07.06.2019  
Ort
Berlin
  • Bitkom Tagungszentrum
  • Bitkom Tagungszentrum
    Albrechtstr. 10C
    10117 Berlin
Zeit
09:30‑17:30
Preis
1.850
Preis Bitkom Mitglied
1.650 €
Belegung
Format

Termin
18.09.2019 -
20.09.2019  
Ort
Köln
Zeit
09:30‑17:30
Preis
1.850
Preis Bitkom Mitglied
1.650 €
Belegung
Format

Termin
27.11.2019 -
29.11.2019  
Ort
Berlin
  • Bitkom Tagungszentrum
  • Bitkom Tagungszentrum
    Albrechtstr. 10C
    10117 Berlin
Zeit
09:30‑17:30
Preis
1.850
Preis Bitkom Mitglied
1.650 €
Belegung
Format

* zzgl. USt. | 10% Rabatt für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer

 

Digitale Plattformen wachsen extrem schnell, monopolisieren zum Teil ganze Märkte und reißen traditionelle Branchengrenzen ein. Das Geschäftsmodell nutzt Technologien, um Kundengruppen, Produzenten und/oder Maschinen miteinander zu verbinden. Daten, die bei den Interaktionen über die Plattform entstehen werden genutzt, um die Verbindung zwischen den Gruppen weiter zu stärken. So entstehen Ökosysteme, die immer weiter in alle Lebens- und Arbeitsbereiche der Nutzer eindringen. Plattformen nutzen dabei die Vorteile von Netzwerkeffekten, die innerhalb und zwischen den beteiligten Gruppen entstehen. Je mehr Nutzer einer Gruppe die Plattform anziehen kann, desto wertvoller wird sie für eine andere Gruppe. Auf diese Weise entsteht eine Dynamik, die das Wachstum der großen Plattformen erklärt. 

> zum Programm

 

Mehrwert des Zertifikatslehrgangs

  • Sie lernen, warum Netzwerkeffekte für digitale Plattformen der entscheidende Stellhebel sind und wie Plattform-Design und Plattform-Management auf Netzwerkeffekte ausgerichtet werden können.
  • Die Dozenten führen Sie mithilfe von Theorie und Praxis durch die vier Schritte des INVS-Modells: Netzwerkeffekte werden zunächst identifiziert, dann genutzt, verstärkt und schließlich geschützt. In jeder Stufe lernen Sie, welche Besonderheiten durch Netzwerkeffekte entstehen. So lernen Sie beispielweise, welche Preisstrategien erfolgreich sind, wie das Chicken-Egg-Problem gelöst, wie die kritische Masse erreicht oder wie das Service-Angebot für die Nutzergruppen festgelegt werden kann.
  • Sie lernen konkrete Wachstums- und Wettbewerbsstrategien kennen, um den Erfolg der Plattform sicherzustellen. Die Logik des Gelernten kann sowohl auf B2C- als auch auf B2B-Märkte angewendet werden und gilt für Start-Ups ebenso wie für etablierte Unternehmen.

 

Inhalt des Zertifikatslehrgangs

Das Seminar ist interaktiv aufgebaut. Die Dozenten nutzen zunächst die Theorie der zwei- und mehrseitigen Märkte, um die Besonderheiten von Plattformen sichtbar zu machen. Anhand unseres INVS-Modells und einer Case Study führen die Dozenten durch das Plattform-Design und das Plattform-Management. Sie wenden die Theorie der mehrseitigen Märkte in eigenen Case Studies an und können somit das gelernte verinnerlichen. Konkrete Inhalte des Zertifikatslehrgangs:

  • Plattformen und Netzwerkeffekte verstehen
  • In Netzwerkeffekten denken
  • Framework für Plattform-Design und Plattform-Management
  • Plattform-Pricing
  • Lösung des Chicken-Egg-Problems
  • Praktische Anwendung und Case Studies
  • Betrachtung von verschiedenen Arten von Plattform-Geschäftsmodellen

 

An wen richtet sich der Zertifikatslehrgang?

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an alle Unternehmer, Entrepreneure, Innovatoren und Entscheider, deren Geschäftsmodelle oder Branchen von der Digitalisierung betroffen sind. Digitale Plattformen nehmen einen enormen Einfluss auf traditionelle Branchen und haben in der Vergangenheit schon ganze Industrien auf den Kopf gestellt. Daher ist es unerlässlich, offen über die Möglichkeiten und die Besonderheiten des eigenen Geschäftsmodells nachzudenken. Das Wissen über Netzwerkeffekte ist aber auch für Kunden von digitalen Plattformen wichtig, auch sie müssen ihre Strategie darauf ausrichten.

 

Zusätzliche Informationen

  • Der Lehrgang findet in einer kleinen Gruppe statt. Unsere Referenten können dadurch auf individuelle Fragestellungen besser eingehen.
  • Die Durchführung des Seminars kann erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 garantiert werden.
  • Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin.
  • Die Teilnehmer erhalten ein Teilnehmerzertifikat. Das Zertifikat beruht auf einem Qualitätsstandard, den sich die Bitkom Akademie und ihre Partner als Qualitätssiegel für ihre Seminare und Lehrgänge gesetzt haben. 
  • Die Bitkom Akademie ist anerkannter Bildungsträger in Baden-Württembergund Nordrhein-Westfalen. Teilnehmer haben im Rahmen des Bildungszeitgesetzes die Möglichkeit, Bildungsurlaub bzw. eine Bildungsfreistellung zu beantragen. Auf Anfrage erstellen wir auch Anträge auf Anerkennung unserer Veranstaltungen in anderen Bundesländern.   
  • Lunch und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
  • Tipp: Nutzen Sie für Ihre Anreise zu unseren Akademie-Seminaren die Sonderkonditionen unserer Partner
 

Ihre Referenten

 
Platform-Economist & Innovation Consultant
SALT AND PEPPER Consulting
Professor für Industrieökonomik
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg