Dieses Seminar ist leider schon vorbei.
» Hier geht es zu den aktuellen Seminaren.

 

Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelten seit dem 25. Mai 2018 neue gesetzliche Verpflichtungen für die Gewährleistung der Datensicherheit in der Datenverarbeitung. Rechenschaftspflichten – „Accountability“ – gehören seitdem zu den übergeordneten Prinzipien. Unternehmen müssen ihre Datenverarbeitungsprozesse nicht nur datenschutzkonform gestalten, sondern diese  Konformität auch dokumentieren. Für besonders risikobehaftete Datenverarbeitungen ist seit Mai 2018 zudem das neue Instrument der Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) vorgeschrieben. Viele Unternehmen hadern, in welchen Fällen sie eine DSFA vornehmen müssen und wie sie diese konkret gestalten sollen. In unserem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie die Datenschutz-Folgenabschätzung in der Praxis erfolgreich vornehmen können.

> zum Programm


Mehrwert des Seminars

  • Sie erhalten eine Übersicht zu den Grundlagen des Datenschutzes und der DSGVO.
  • Sie erfahren, wann Sie eine Datenschutz-Folgenabschätzung vornehmen müssen und wie Sie diese gestalten sollten.
  • Sie lernen, wie Sie die Datenschutz-Folgenabschätzung erfolgreich in der Praxis vornehmen können.
  • Die Inhalte des Lehrgangs orientieren sich an den aktuellen Datenschutzanforderungen und eignen sich als Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO.

Inhalt des Seminars

Der Workshop zeigt die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes auf und behandelt anschließend konkret die Herausforderungen, die im Rahmen der Datenschutz-Folgenabschätzung auftreten können. Im interaktiven Workshop werden nachvollziehbare Praxisbeispiele gemeinsam diskutiert und diese in einem modellhaften Prozess realisiert.


Theorie – Einführung in die Datenschutz-Folgenabschätzung

  • Prozess und Durchführung
  • Gefährdungsanalyse
  • Risikobewertung

Praxis - Beispielhafte Fälle

  • Videoüberwachung
  • Einsatz von Big Data
  • Scoring/Bonitätsprüfung

An wen richtet sich der Workshop?

Der Workshop richtet sich insbesondere an Datenschutzbeauftragte, jedoch auch an Führungskräfte und alle Mitarbeiter, die Berührungspunkte mit personenbezogenen Daten haben. Der Workshop dient als Nachweis des Fachwissens für Datenschutzbeauftragte.

Zusätzliche Informationen

  • Das Seminar dient als Nachweis des Fachwissens für Datenschutzbeauftragte. 
  • Das Seminar findet in einer kleinen Gruppe statt. Unser Referent kann dadurch auf individuelle Fragestellungen besser eingehen.
  • Die Durchführung des Seminars kann erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 garantiert werden.
  • Die Bitkom Akademie ist anerkannter Bildungsträger in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Teilnehmer haben im Rahmen des Bildungszeitgesetzes die Möglichkeit, Bildungsurlaub bzw. eine Bildungsfreistellung zu beantragen. Auf Anfrage erstellen wir auch Anträge auf Anerkennung unserer Veranstaltungen in anderen Bundesländern. Die Inhalte des Lehrgangs orientieren sich an den aktuellen Datenschutzanforderungen und eignen sich als Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO.
  • Lunch und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
  • Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor Seminarbeginn. 
  • Tipp: Nutzen Sie für Ihre Anreise zu unseren Akademie-Seminaren die Sonderkonditionen unserer Partner

 

Seminar-Rücktrittsversicherung

  • Gemeinsam mit der HanseMerkur bietet die Bitkom Akademie eine freiwillige Seminar-Rücktrittsversicherung an.
  • Diese Versicherung ermöglicht Ihnen die kostenfreie Stornierung Ihrer Teilnahme, wenn kurzfristige oder unvorhergesehene Ereignisse Ihre Teilnahme am Seminar verhindern.
  • Die Kosten der Seminar-Rücktrittsversicherung sind abhängig vom Seminarpreis. Die Preisliste der HanseMerkur finden Sie hier.

 

Mehr erfahren Zur Buchung

 

Ihre Referenten

 
Co-Founder
Fresh Compliance GmbH