TerminOrtUhrzeitPreis*
Nicht-Mitglied
Preis*
Bitkom-Mitglied
BelegungFormat
28.01.2019 -
29.01.2019  
Berlin
  • Bitkom Tagungszentrum
  • Bitkom Tagungszentrum
    Albrechtstr. 10C
    10117 Berlin
10:00‑17:30 1.950 1.750 €

Anmelden
Termin
28.01.2019 -
29.01.2019  
Ort
Berlin
  • Bitkom Tagungszentrum
  • Bitkom Tagungszentrum
    Albrechtstr. 10C
    10117 Berlin
Zeit
10:00‑17:30
Preis
1.950
Preis Bitkom Mitglied
1.750 €
Belegung
Format

* zzgl. USt. | 10% Rabatt für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer

 

Sensibles Unternehmenswissen („Know-how“) unterliegt rechtlichem Schutz - allerdings nur dann, wenn Ihr Unternehmen „angemessene Schutzmaßnahmen“ implementiert hat. Das besagt die Geheimnisschutz-Richtlinie der EU sowie das voraussichtlich spätestens 2019 in Kraft tretende Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG). Unternehmen, die sensible Geschäftsgeheimnisse schützen wollen, sind zukünftig gut beraten, ihr Know-how durch geeignete Schutzmaßnahmen effektiv abzusichern – anderenfalls riskieren sie, dass abfließendes Know-how später nicht mehr mit Hilfe gerichtlicher Maßnahmen verteidigt werden kann. In diesem Seminar erfahren Sie alles zum Know-how-Schutz und dem aktuellen Gesetzesentwurf zum GeschGehG und erhalten konkrete Praxisanleitung zu wirkungsvollen Schutzkonzepten.

> zum Programm

 

Mehrwert des Seminars „Know-how-Schutz im Unternehmen“

  • Sie erhalten eine umfassende Einführung in den Know-How-Schutz, Wirtschaftsgrundschutz und zu den aktuellen Änderungen durch die EU-Know-how-Schutzrichtlinie. 
  • Sie lernen, wie wirkungsvolle Schutzkonzepte und präventive Maßnahmen für Ihr Unternehmen aussehen können. 
  • Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen für Reaktionsmöglichkeiten bei Betriebsspionage und unberechtigter Geheimnisverwertung. 

 

Inhalt des Seminars

In diesem Seminar erhalten Sie nicht nur einen strukturierten Überblick über die rechtlichen Änderungen, die die Richtlinie und das GeschGehG mit sich bringen. Wir beleuchten das Erfordernis der „angemessenen Schutzmaßnahmen“ unter rechtlichen, vor allem aber faktischen Maßnahmen, mit denen Sie Unternehmenswissen rechtssicher machen. Folgende Schwerpunkte werden dabei thematisiert: 

  • Rechtliche Grundlagen des Know-how-Schutzes 
  • Regularien und Normen: Wirtschaftsgrundschutz, ISO27001, EU-Geheimnisschutzrichtlinie, GeschGehG
  • Wissensmanagement bei sensiblen Informationen
  • Compliance- und Sicherheitsstrategien für das Unternehmen
  • Schutzkonzepten & präventive Maßnahmen für Unternehmen
  • Mitarbeiter im Fokus
  • Reaktionsmöglichkeiten bei Betriebsspionage und Geheimnisverwertung

 

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an die Geschäftsführung sowie Leiter und Mitarbeiter aller Abteilungen, die mit sensiblen Informationen betraut sind. Z.B. Recht, IP-/Patent, M&A, Forschung und Entwicklung, Unternehmenssicherheit/-kommunikation sowie Personen, die sich Geheimhaltungsvereinbarungen im Unternehmen beschäftigen.

 

Zusätzliche Informationen

  • Das Seminar findet in einer kleinen Gruppe statt. Unsere Referenten können dadurch besonders auf individuelle Fragestellungen eingehen.
  • Die Durchführung des Seminars kann erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 garantiert werden.
  • Die Bitkom Akademie ist anerkannter Bildungsträger in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Teilnehmer haben im Rahmen des Bildungszeitgesetzes die Möglichkeit, Bildungsurlaub bzw. eine Bildungsfreistellung zu beantragen. Auf Anfrage erstellen wir auch Anträge auf Anerkennung unserer Veranstaltungen in anderen Bundesländern.   
  • Lunch und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
  • Tipp: Nutzen Sie für Ihre Anreise zu unseren Akademie-Seminaren die Sonderkonditionen unserer Partner
 

Ihre Referenten

 
David Ziegelmayer
Partner
LEXANTIS Rechtsanwälte
Prof. Martin Langer
Leiter Fachbereich Risiko- und Sicherheitsmanagement
FH Campus Wien
Senior Manager
HiSolutions AG