Vergaberecht 2020/2021 für Bieter: Ausbildung zum Vergabemanager

 
 

Zertifikatslehrgang: Rechtsgrundlagen, erfolgreiche Angebotserstellung & Vertragsmanagement bei öffentlichen Ausschreibungen

Auch nach dem Inkrafttreten der Vergaberechtsreform im Jahr 2016 kommen auf Unternehmen durch aktuelle Entscheidungen zu neuen Regelungen und andauernde Umsetzung der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) immer wieder Änderungen zu, mit denen sie sich tagtäglich auseinandersetzen müssen. Da zudem die geplante Vereinfachung für Bieter bei der Neugestaltung weitgehend ausgeblieben ist, bleibt Vergaberecht nach wie vor ein kompliziertes Rechtsgebiet mit zahlreichen Formalien. Für eine erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen sind auch nach der Vergaberechtsreform fundierte und tagesaktuelle Kenntnisse eines Vergabeprozesses erforderlich, die Sie hier in diesem Seminar erwerben können.

Dieser 2,5-tägige Zertifikatslehrgang richtet sich speziell an Bieter und potenzielle Auftragnehmer öffentlicher Ausschreibungen.

 

 

Datum

Ort

Zeit

Preis*

Nicht-Mitglied

Preis*

Bitkom-Mitglied

Zertifizierung*

(optional)

Verfügbar

 

Datum

17.11.20 - 19.11.20

Ort

berlin

Berlin

Zeit

10:00 - 13:15

Preis*

Nicht-Mitglied

1.950

Preis*

Bitkom-Mitglied

1.750

Zertifizierung*

(optional)

180

Verfügbar

 

ausgebucht

Datum

09.12.20 - 11.12.20

Ort

berlin

Berlin

Zeit

10:00 - 13:15

Preis*

Nicht-Mitglied

1.950

Preis*

Bitkom-Mitglied

1.750

Zertifizierung*

(optional)

180

Verfügbar

 

Datum

24.02.21 - 26.02.21

Ort

berlin

Berlin

Zeit

10:00 - 13:15

Preis*

Nicht-Mitglied

1.950

Preis*

Bitkom-Mitglied

1.750

Zertifizierung*

(optional)

180

Verfügbar

 

* zzgl. USt. | 10% Rabatt für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer

Ziele des Lehrgangs
  • Sie erhalten eine umfassende Ausbildung zu den Grundlagen des neuen Vergaberechts sowie dem allgemeinen Vergabemanagement.  
  • Sie lernen den gesamten Projektzyklus eines Ausschreibungsverfahrens kennen
  • Sie erhalten eine Best-Practice-Anleitung zur Vorbereitung und Beteiligung an einer öffentlichen Ausschreibung sowie zum Vertragsmanagement nach einem Zuschlag
  • Sie sind anschließend in der Lage, wesentliche Knackpunkte einer Ausschreibung zu erkennen, gezielt Bieterfragen zu stellen und sich so einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern zu verschaffen. 
  • Nach bestandener Prüfung sind die Teilnehmer „Zertifizierte/r Vergaberechtsmanager/in im Unternehmen im Bereich Liefer- und Dienstleistungen“.
     
Inhalte des Lehrgangs

In diesem Zertifikatslehrgang macht unsere Referentin die Teilnehmer zu echten Vergabeexperten. Grundlage der Ausbildung sind die neuen rechtlichen Regelungen der Vergaberechtsreform: Mit zahlreichen Beispielen aus der langjährigen Praxis als Beraterin von mittelständischen Unternehmen und Global Playern vermittelt die Referentin anschaulich, wie eine erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen gelingt.  

 

Die Themen der Ausbildung zum Vergabemanager sind: 

Grundlagen Vergaberecht:

  • Abgrenzung zur privatrechtlichen Auftragsvergabe
  • Öffentlicher Auftrag/Öffentlicher Auftraggeber
  • Grundprinzipien des Vergaberechts
  • Ablauf eines Vergabeverfahrens
  • EU-weite und nationale Ausschreibungen: die Schwellenwerte
  • Verfahrensarten
  • Rahmenvertrag
  • Vorabinformationen
  • Der Zuschlag

Vergaberechtsreform:

  • Überblick
  • Die neuen Regelungen bei EU-weiten Ausschreibungen
  • Die Anpassung 2017 im nationalen Bereich: Unterschwellenvergabeordnung

Wichtige Änderungen der Vergaberechtsreform für die Praxis:

  • Verpflichtende E-Vergabe
  • Erleichterter Zugang zu Verhandlungsverfahren
  • Neue Angebotsfristen
  • Neue Wertungskriterien
  • Änderungen nach Vertragsschluss/Kündigung

Vergabemanagement: Erfolgreiche und effiziente Erstellung von Angeboten: 

  • Vor der Bekanntmachung: Profilanalyse/Auswahl geeigneter Ausschreibungen, Umgang mit Projektantenstellung, Abgrenzung zu unzulässiger Beeinflussung des Auftraggebers
  • Von der Bekanntmachung bis zur Angebotsabgabe: Effiziente Bearbeitung der Vergabeunterlagen, geschickte Bieterfragen, Erstellung eines rechtssicheren Angebots, Erkennen der relevanten Wertungskriterien, Angebotsabgabe mit E-Vergabe 
  • Von der Angebotsabgabe bis zur Information über den Zuschlag: Rechtswirksamer Zuschlag, Vorabinformationen, Rügemöglichkeiten, Inhalt einer Rüge, Rechtsschutz und Nachprüfungsverfahren

Vertragsmanagement: Erfolgreiche Vertragsabwicklung

  • Vertragsunterlagen
  • Änderungen beim laufenden Vertrag: Change request
  • Abwicklungen von Rahmenverträgen

 

Die Bitkom Akademie bietet zusätzlich einen Intensivworkshop zum Thema Vergaberecht für IT-Vergabestellen – Rechtssicher zum besten Bieter an.

 

Zielgruppen

Der Zertifikatslehrgang ist speziell für Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen, konzipiert. Der Zertifikatslehrgang richtet sich speziell an alle Mitarbeiter und Verantwortliche in Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen im Bereich Liefer- und Dienstleistungsbereich beteiligen und eignet sich gleichermaßen für Verantwortliche mit und ohne Vorkenntnisse. 

Ihr Seminarprogramm

Seminarprogramm | Tag 1

  • 10:00 – 10:30
    Begrüßung durch den Seminarleiter
    • Vorstellungsrunde & Erwartungshaltung der Teilnehmer
  • 10:30 – 11:30
    Grundlagen Vergaberecht I
    • Abgrenzung zur privatrechtlichen Auftragsvergabe
    • Öffentlicher Auftrag/Öffentlicher Auftraggeber
    • Grundprinzipien des Vergaberechts
    • Ablauf eines Vergabeverfahrens
    • EU-weite und nationale Ausschreibungen: die Schwellenwerte
  • 11:30 – 11:45
    Kaffeepause mit Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking
  • 11:45 – 13:00
    Grundlagen Vergaberecht II
    • Die unterschiedlichen Verfahrensarten
    • Der Rahmenvertrag
    • Die Vorabinformation
    • Der Zuschlag
    • Aufhebung des Verfahrens
  • 13:00 – 14:00
    Mittagspause
  • 14:00 – 15:30
    Vergaberechtsreform 2016/2017
    • Überblick
    • Die neuen Regelungen im EU-weiten Bereich
    • Die Anpassung 2017 im nationalen Bereich: Unterschwellenvergabeordnung
  • 15:30 – 15:45
    Kaffeepause mit Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking
  • 15:45 – 17:30
    Wichtige Änderungen der Vergaberechtsreform für die Praxis
    • Verpflichtende E-Vergabe
    • Erleichterter Zugang zu Verhandlungsverfahren
    • Neue Angebotsfristen
    • Neue Wertungskriterien
    • Änderungen nach Vertragsschluss/Kündigung
  • 17:30
    Ende des ersten Seminartages

 

Seminarprogramm | Tag 2

  • 09:00 – 09:30
    Begrüßung durch den Seminarleiter und Rückblick auf Tag 1
  • 09:30 – 11:00
    Vergabemanagement: Erfolgreiche und effiziente Angebotserstellung I
    • Vor der Bekanntmachung
    • Profilanalyse: Auswahl geeigneter Ausschreibungen
    • Umgang mit Projektantenstellung
    • Abgrenzung zu unzulässiger Beeinflussung des Auftraggebers
  • 11:00 – 11:15
    Kaffeepause mit Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking
  • 11:15 – 12:30
    Vergabemanagement: Erfolgreiche und effiziente Angebotserstellung II
    • Effiziente Bearbeitung der Vergabeunterlagen
    • Geschickte Bieterfragen
    • Erstellen eines rechtssicheren Angebots
    • Erkennen der relevanten Wertungskriterien
    • Angebotsabgabe mit E-Vergabe
  • 12:30 – 13:30
    Mittagspause
  • 13:30 – 15:30
    Vergabemanagement: Erfolgreiche und Effiziente Angebotserstellung III
    • Von der Angebotsabgabe bis zur Information über den Zuschlag
    • Rechtswirksamer Zuschlag
    • Vorabinformationen
    • Rügemöglichkeiten
    • Inhalt einer Rüge
    • Der Rechtsschutz: Das Nachprüfungsverfahren
  • 15:30 – 16:00
    Offene Diskussionsrunde
  • 16:00
    Ende des zweiten Seminartages

 

Seminarprogramm | Tag 3

  • 09:00 – 10:30
    Vergabemanagement: Erfolgreiche Vertragsabwicklung
    • Die Vertragsunterlagen
    • Änderungen beim laufenden Vertrag: Change request
    • Abwicklung von Rahmenverträgen
  • 10:30 – 11:30
    Zusammenfassung Tag 1 und Tag 2
  • 11:30 – 11:45
    Kaffeepause mit Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking
  • 11:45 – 12:45
    Prüfung
  • 12:45 – 13:15
    Korrektur, Auswertung & Aushändigung der Zertifikate inkl. Feedbackrunde
  • 13:15
    Mittagessen, Ende des Seminars
Zusätzliche Informationen
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 
  • Die Bitkom Akademie ist anerkannter Bildungsträger in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Teilnehmer haben im Rahmen des Bildungszeitgesetzes die Möglichkeit, Bildungsurlaub bzw. eine Bildungsfreistellung zu beantragen. Auf Anfrage erstellen wir auch Anträge auf Anerkennung unserer Veranstaltungen in anderen Bundesländern. Die Inhalte des Lehrgangs orientieren sich an den aktuellen Datenschutzanforderungen und eignen sich als Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO.
  • Die Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung des Seminars beträgt 5 Teilnehmer.
  • Lunch und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
  • Anmeldeschluss ist 2 Wochen vor Seminarbeginn.
  • Tipp: Nutzen Sie für Ihre Anreise zu unseren Akademie-Seminaren die Sonderkonditionen unserer Partner
  • Wir erklären ausdrücklich, dass beim Bitkom – Unterzeichner der Charta der Vielfalt – jede Person, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität willkommen ist.
Seminar-Rücktrittsversicherung
  • Gemeinsam mit der HanseMerkur bietet die Bitkom Akademie eine freiwillige Seminar-Rücktrittsversicherung an.
  • Diese Versicherung ermöglicht Ihnen die kostenfreie Stornierung Ihrer Teilnahme, wenn kurzfristige oder unvorhergesehene Ereignisse Ihre Teilnahme am Seminar verhindern.
  • Die Kosten der Seminar-Rücktrittsversicherung sind abhängig vom Seminarpreis. Die Preisliste der HanseMerkur finden Sie hier.

 

Mehr erfahren Zur Buchung

share